Inszenierungen unterschiedlichen Umfangs mit Amateuren jeden Alters in verschiedensten Bereichen (Schule, Verein, Behinderteneinrichtung etc.) sind Schwerpunkt meiner theaterpädagogischen Arbeit.

Manchmal gibt es ein Thema, manchmal gibt es den Wunsch nach einer Stückvorlage zu spielen, manchmal gibt es aber auch nichts als den Wunsch, „etwas auf die Bühne“ zu bringen. Manchmal ist die Bühne in einem Mehrzweckraum oder in einer Turnhalle, manchmal in einem Klassenzimmer, auf dem Hof oder auf der Wiese, auf der Bühne einer Schulaula oder auf dem Marktplatz, in einem Theater oder einem Kulturzentrum. Manche Aufführungen dauern nur 20 Minuten, andere 2 Stunden. Immer aber gehe ich von der Gruppe aus und entwickle gemeinsam mit den mitspielenden Menschen eine eigene Inszenierung. Ich schreibe ein vollkommen neues Stück oder schreibe Stückvorlagen oder andere Texte um, kombiniere verschiedene Textvorlagen – immer ausgehend von den Texten und Situationen, die aufgrund der Szenenimprovisationen in den Proben entstehen.

Projekte – Beispiel-Auswahl